Langzeitachivierung – So können Informationen dauerhaft gespeichert werden

über mich
Durch den besten Computeranbieter einen guten PC finden

Schön, dass Ihr euch wie ich für dieses Thema interessiert. Da ich mich viel mit Computeranbietern verfüge ich über ein umfangreiches Wissen, das ich mit euch teilen möchte. Ich bin selbst in der IT-Branche tätig und führe dort einen kleinen Betrieb. Für diesen brauche ich immer leistungsfähige Geräte, damit ich professionell arbeiten kann. Deshalb vergleiche ich immer die verschiedenen Computeranbieter und suche nach PCs, die genau zu meinen Ansprüchen passen. So sind für mich möglichst hochwertige und schnelle Prozessoren wichtig, da ich umfangreiche sowie anspruchsvolle Arbeitsschritte durchführen muss. Auf welche Dinge ich noch achte, damit ich den passenden Computeranbieter finde, erkläre ich euch hier in regelmäßigen abständen auf meinem Blog.

Suche
Archiv

Langzeitachivierung – So können Informationen dauerhaft gespeichert werden

9 Mai 2019
 Kategorien: Computerdienstleistungen , Blog


Immer wieder ist es notwendig, gewisse Informationen und Daten über einen längeren Zeitraum hinweg aufzubewahren. Doch wie ist dies möglich und was für Probleme ergeben sich in diesem Zusammenhang? Neben der langfristigen Speicherung der Daten muss es gleichzeitig möglich sein diese jederzeit abrufen zu können. Auch die Form des Datenträgers spielt im Zeitalter der Digitalisierung eine große Rolle. So sind beispielsweise viele Informationen nur in digitaler Form vorliegend. In diesem Beitrag erläutern wir die verschiedenen Merkmale der Langzeitarchivierung, wie es beispielsweise ein Schwerpunkt von incom Storage GmbH ist, und gehen auf etwaige Schwierigkeiten ein.

Verschiedene Arten der Langzeitarchivierung

Unter dem Begriff Langzeitarchivierung fasst man zunächst alles zusammen, was einen gewissen Inhalt mit sich bringt und über einen längeren Zeitraum aufbewahrt werden soll. Beispielsweise müssen Geschäftsunterlagen, Patienteninformationen sowie Baupläne über mehrere Jahre bis mehrere Jahrzehnte aufbewahrt werden. Doch handelt es sich hierbei keineswegs nur um Datenträger mit digitalen Informationen. Auch physische Dinge, wie alte Gegenstände, Bücher oder Dokumente, die einen gewissen inhaltlichen Wert inne haben, können langfristig archiviert werden. Dies geschieht in der Regel in Archiven, Bibliotheken oder Museen. Auch hierbei gibt es einige Schwierigkeiten in Bezug auf die Umgebung, die Raumtemperatur sowie die Luftzufuhr, die stets kontrolliert werden müssen, damit wertvolle Sachen nicht zerstört werden oder aber in ihrer Substanz verändert werden.

Aufbewahrung im Zeitalter der Digitalisierung

Bei digitalen Informationen bieten sich hier jedoch ganz andere Schwierigkeiten. Verständlicherweise gehört zu der Speicherung des Mediums an sich natürlich auch die Möglichkeit der Wiedergabe der Daten. Diese müssen also jederzeit lesbar sein. Ungefähr alle zehn Jahre gibt es diesbezüglich Schwierigkeiten, wenn es um Informationen in digitaler Form geht. Dies liegt in den meisten Fällen an der verwendeten Software, die sich ab einem gewissen Zeitpunkt in einem zu veralteten Zustand für eine Langzeitarchivierung befindet und somit nicht mehr kompatibel ist. Hierfür wird dann ein spezielles Lesegerät benötigt. Zudem müssen die Daten von Zeit zu Zeit auf neue Datenträger kopiert werden. Die Aufbewahrung digitaler Daten kann sehr aufwendig sein und es können hohe Kosten entstehen. Damit bestimmte Archive auch ihre Vertrauenswürdigkeit und Sorgfalt bezüglich der Pflege und Sicherung der Daten unterstreichen können, gibt es mittlerweile gewisse Zertifikate, die dies belegen.

Was für Vorteile eine solche Aufbewahrung mit sich bringt

Die Langzeitarchivierung ist von enormer Wichtigkeit, wenn es um Beweissicherung, Speicherung von Unternehmensdaten oder aber der nachhaltigen Sicherung von Wissen geht, auf welches man zu einem späteren Zeitpunkt erneut zurückgreifen möchte. Diesbezüglich gibt es auch einige Vorgaben und Gesetze je nach Branche. Mithilfe von gespeicherten Forschungsergebnissen oder Dokumentationen kann man weiterhin viele neue Erkenntnisse gewinnen auch bei späteren ähnlichen Experimenten. Eine sorgfältige und durchdachte Archivierung der Informationen zahlt sich also in jedem Fall aus.